tonka gin

Est. 2014


Folgt uns auf Facebook und Instagram. #tonkagin 


 

 

TONKA GIN

Die Idee, den Gin mit der Tonkabohne zu verfeinern, kam Daniel Soumikh nach einer Reise durch Spanien. Dort erlebte er, dass das Gewürz nicht nur in der Küche verwendet wurde, sondern dort auch ihren Weg in die Barszene erhalten hatte.

Von diesem Zeitpunkt an, arbeitete Daniel Soumikh fast zwei Jahre lang an der Umsetzung seines Tonka Gins. Mit grosser Unterstützung einiger Barkeeper und einer kompetenten Brennerei, konnte er die ersten fertigen Flaschen am 26. September 2014 voller Freude präsentieren.



 

Hommage an die Prohibition der Vereinigten Staaten

Unsere eckige Flaschenform ist eine Hommage an die Prohibition der Vereinigten Staaten, welche am 16. Januar 1919 ratifiziert wurde und bis zum 05. Dezember 1933 Gültigkeit hatte.

Zu dieser Zeit waren die eckigen Flaschen sehr begehrt, da Sie für den Schmuggel verschiedene Vorteile aufwiesen. Durch diese Form konnte man eine größere Menge auf kleineren Raum lagern.

Unter anderem war es auch einfacher, sie unter einem Autositz zu verstecken. TONKA GIN kann mit 47 % vol. ideal als Gin & Tonic oder als Mix genossen werden, wie unsere Rezepte von namenhaften Barkeepern auf den folgenden Seiten zeigen werden.

Probieren und genießen! 

 


 

Die Tonkabohne

verleiht unserem TONKA GIN seinen unverwechselbaren, eleganten und einzigartigen Geschmack. Noten wie süße Vanille, herbe Bittermandel und würzige Heublumen tragen zu diesem besonderen Geschmackserlebnis bei! Um eine perfekte Harmonie zwischen der Tonkabohne und den Wacholderbeeren zu schaffen, werden von uns insgesamt 23 Zutaten für unseren Tonka Gin verwendet.



 

 

Handarbeit

Die per Hand geschriebenen Nummern geben darüber Auskunft, welche Produktionsnummer, Flaschennummer und im welchem Monat/Jahr Ihre Flasche hergestellt wurde.



 

 

Liebe zum Detail

Unseren TONKA GIN stellen wir in einer kleinen Brennerei her. Diese liegt idyllisch inmitten von Obstfeldern, in der Nähe von Hamburg.

Von der Herstellung des Destillates bis hin zur Abfüllung der Flaschen, die Anbringung der Etiketten und des Verpackens unserer Flaschen, wird alles in Handarbeit durchgeführt.